James Brown'S Weiße Lasagne Mit Pilze
Nadja
Wenn du keinen geriebenen Käse verwenden möchtest, verwende etwas Sauce als oberste Schicht, damit die Nudeln nicht anbrennen.
Personen: 1
55 min

Zutaten

4 Blatt
Basilikum
0.5 TL
Italienische Kräuter
2 Zehe
Knoblauch
70 Gramm
Lasagneblätter
80 mL
Milch
1 TL
Oregano
0.5
Paprika
40 Gramm
Pilze
60 Gramm
Ricotta
0.5 TL
Rosmarin
2 TL
Salbei
1
Schalotten
40 Gramm
Spinat
0.75
Stangensellerie
1 EL
Zitrone

Rezept in App anzeigen, um Närhwert anzuzeigen (finde App unten).


Vorbereitung

  1. Wasche und schneide Pilze in gleich große Stücke.
  2. Hacke Basilikum, Knoblauch, Paprika, Schalotten und Stangensellerie klein.
  3. Schneide und presse deine Zitrone, damit du den Saft später verwenden kannst.
  4. Heize den Backofen auf 200°C vor.

Kochen

  1. Koche Lasagneblätter den Anweisungen auf der Packung entsprechend und fange ungefähr 1/4 Tasse kochendes Wasser beim Abgießen auf.
  2. Erhitze Öl in einer Pfanne, füge Knoblauch, Schalotten und Stangensellerie italienische Kräuter, Oregano, Rosmarin und Salbei hinzu und brate alles bei niedriger Temperatur für einige Minuten an.
  3. Erhitze die Pfanne mittelstark und füge Pilze zu deiner Pfanne hinzu. Brate alles für 10 Minuten.Gib dann Paprika und Spinat hinzu und brate das Ganze für weitere 5 Minuten.
  4. Mische Milch, Ricotta und Zitrone in einer Schüssel zusammen und gib die Mischung zu deiner Pfanne dazu.
  5. Gebe dein stärkehaltiges Wasser in die Pfanne und koche es auf, um die Sauce zu verdicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Feinschliff

  1. Bedecke deine Ofenform zunächst dünn mit deiner Gemüsesauce gefolgt von einer Schicht Lasagneplatten.
  2. Bedecke die Nudeln mit 1/3 deiner Gemüsesauce und lege eine weitere Schicht Lasagneblätter obendrauf. Wiederhole diesen Schritt, bis die Ofenform gefüllt ist. Die letzte Schicht sollte die Gemüsesauce sein.
  3. Bedecke deine Lasagne mit Aluminiumfolie und backe sie bei 200°C für 20 Minuten im Ofen. Nimm dann die Aluminiumfolie ab und backe sie für weitere 15 Minuten.
  4. Verteile Basilikum auf deinem Gericht.